Talentscouting

Oliver Gerbersmann

2011 startete das Talentscouting an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Was mit einem Talentscout an einer Hochschule losging, hat sich inzwischen auf 17 Fachhochschulen und Universitäten mit etwa 70 Talentscouts in ganz Nordrhein-Westfalen ausgeweitet.
Über 300 Schulen aus ganz Nordrhein-Westfalen beteiligen sich bereits am bundesweit einzigartigen Talentscouting. Die intensive Kooperation von Schulen und Hochschulen bietet mittlerweile knapp 10.000 leistungsstarken Schüler*innen insbesondere aus weniger privilegierten Familien eine individuelle Begleitung auf dem Weg in Ausbildung und Studium. Ende des Schuljahres 2018/2019 sollen es knapp 15.000 sein. Talentscouts sind in den Kooperationsschulen fester Bestandteil der Förderung zukünftiger Leistungsträger. Sie suchen Berufskollegs, Gesamtschulen und Gymnasien aktiv auf und führen dort Beratungsgespräche mit Oberstufenschülern*innen, die unter schwierigen Lebensumständen überdurchschnittliche Leistungen erbringen. Talentscouts machen Talenten Mut, entwickeln Visionen für die berufliche Zukunft, zeigen Wege auf und schaffen hilfreiche Netzwerke. Kontinuierlich und langfristig – von der Schule über die Berufsausbildung oder das Studium bis zum Job.

Weitere Informationen: www.nrw-talentzentrum.de
Alle teilnehmenden Schulen finden sich auf einer interaktiven Karte unter: https://nrw-talentzentrum.de/talentscouting/schule/schulen/

Cahit Bakır, Talentscout der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen am PG (siehe Foto)

Scroll Up