Katholische Religion

„Jeder Mensch ist unbedingt erwünscht“

In diesem Sinne will der katholische Religionsunterricht am Pestalozzi-Gymnasium Schülerinnen und Schüler zur mündigen Gestaltung ihres Lebens, sowie zur bewussten Mitbestimmung und Mitverantwortung in unserer Gesellschaft befähigen. Die Begegnung und Auseinandersetzung mit Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen fördert Toleranz und Verständnis im Umgang miteinander und schafft Mut zu persönlichen (Glaubens-)Entscheidungen.
Angebunden an die konkreten Unterrichtsvorhaben finden bei uns, soweit möglich, Unterrichtsgänge bzw. Exkursionen zu außerschulischen Lernorten (Kirche, Moschee, Synagoge, buddhistisches Zentrum, Ausstellungen, soziale Einrichtungen etc.) statt. Dadurch liefert die Fachschaft einen über den reinen Fachunterricht hinausgehenden Beitrag zur religiösen Bildung, zur Identitätsbildung und Integration.
Das Fach Katholische Religionslehre unterstützt außerdem das schulinterne Methodenkonzept durch Schulung überfachlicher und fachspezifischer Methoden sowie von Medienkompetenz (Anfertigung von Referaten, Recherchen, Präsentationen, Analyse bzw. Interpretation von Texten, Bildern, Filmen etc.).
Was unsere Fachschaft auszeichnet, ist die ökumenische und fachübergreifende Zusammenarbeit, die sich insbesondere in den jährlichen Weihnachts- und Abiturgottesdiensten zeigt, welche gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern und den Fächern Evangelische Religionslehre und Musik gestaltet werden.

 

Schulinternes Curriculum Sek I

Schulinternes Curriculum Sek II

Scroll Up