Kunst

Die Aufgabe des Kunstunterrichts ist es, Freude und Interesse an ästhetischen Ausdrucksformen zu wecken und zu fördern. Die Wahrnehmungsfähigkeit der Schüler.innen und ihr Vorstellungsvermögen werden angeregt und entfaltet, neue auch ungewöhnliche Arbeits-, Sicht- und Denkweisen werden eröffnet und Kreativität und Phantasie werden entwickelt.

Kunstunterricht am Pestalozzi-Gymnasium Herne bedeutet gleichermaßen individuelle Förderung als auch gemeinsame Weiterentwicklung von Kompetenzgefügen im Bereich der Produktion und Rezeption von Werken künstlerischer und ästhetischer Praxis: Wir sprechen in diesem Zusammenhang der Einfachheit halber von „Bildkompetenz“. Hierbei geht es jedoch keineswegs nur um die Befähigung zur Erstellung oder das Verständnis einzelner Bilder. Als Globalkompetenz bezieht sich die Bildkompetenz auf Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnisse und Einstellungen, die die Schülerinnen und Schüler im Fach Kunst für einen emanzipierten Umgang mit „Bildern“ erwerben. Im Fach Kunst kann daher alles zum Lerngegenstand werden, was auf visuelles und haptisches Wahrnehmen hin erdacht und gemacht ist: Malerei, Zeichnung, Gebrauchsgegenstände, Architektur, Fotografien, Filme, elektronische Bildgestaltungen aller Art, Skulpturen, Graffiti, Installationen und vieles mehr.

Das Pestalozzi-Gymnasium Herne bietet in jeder Jahrgangsstufe von Klasse 5 bis zum Abitur Kunstunterricht an, der von den drei Kunstpädagogen Frau Franke, Herrn Schmid und Frau Tunc in drei für dieses Fach reservierten Fachräumen vermittelt wird. Neben dem regulären Kunstunterricht findet zudem der sogenannte KuMuLi-Kurs im Wahlpflichtbereich der Jahrgangsstufen 8 und 9 statt, in dem Kunst, Musik und Literatur fächerübergreifend und -verbindend unterrichtet werden. Zudem wird ab diesem Schuljahr eine Kunst-AG angeboten in der sich Schülerinnen und Schüler zu bestimmten Themen eigenständig künstlerisch engagieren können.

Seit 2012 gibt es am Pestalozzi-Gymnasium zudem die Möglichkeit, den „Projektkurs Kunst“ zu wählen, der den Schüler.innen die Möglichkeit eröffnet, intensiv an einem individuellen Projekt zu arbeiten. Hier wird über die normale alltägliche Praxis hinaus an künstlerischen Projekten gearbeitet. Während eines ganzen Jahres, das derzeit in der Q1 (Jahrgangsstufe 11) angesiedelt ist, arbeiten die Schüler.innen über einen Zeitraum an einzelnen Kleinprojekten und Monatsarbeiten. Sie erlangen innerhalb dieser Zeit notwendige Kompetenzen zur Erarbeitung eigener großer künstlerischer Projekte. Die intensive Auseinandersetzung, Exploration und Realisation wird begleitet von einem Präsentations-Coaching und der vertiefenden schriftlichen Reflexion auch unter Berücksichtigung wissenschaftspropädeutischer Kompetenzen. Zudem werden ggf. praktische Aufnahme-prüfungen, wie sie zu künstlerischen Studiengängen üblich sind, simuliert, spontane und langfristige Erarbeitungen im Sinne des Ästhetischen Projekts vorgenommen und auch Basisarbeit für Mappen bzw. Portfolioproduktion und –präsentation thematisiert. Dieser Kurs ist in besonderem Maße der individuellen Förderung der Schüler.innen verpflichtet und konzentriert sich auf die Erweiterung bestehender besonderer Fähigkeiten und Fertigkeiten. Hinsichtlich der medialen Ausrichtung ist der Kurs offen und individualisiert angelegt.
So oft wie möglich bietet der Fachbereich Kunst die Nutzung des Drehtürmodells an, über das Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen die Möglichkeit haben, über einen begrenzten Zeitraum am Unterricht höherer Jahrgangsstufen teilzunehmen, um ihre Kompetenzen auszubauen und sich im Spannungsfeld zwischen Fordern und Fördern verbessern zu können.

Die Schülerinnen und Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums werden außerdem dabei unterstützt, den Schritt zur Veröffentlichung im Sinne einer Ausstellung der eigenen Praxis zu wagen. Auf diese Weise konnten in den letzten Jahren mehrfach Gewinner der Europäischen Jugendkunstausstellung und des Herner Jugendkunstpreises „Herbert“ am Pestalozzi-Gymnasium Herne ausgezeichnet werden.

Unsere Kooperation mit der Jugendkunstschule, dem Kunsthaus Crange, der Akademie Ruhr und seit 2017 auch mit der Künstlerzeche „Alter Fritz“ runden unser künstlerisches Werken und Wirken über den Bereich der schulischen Ausbildung sinnvoll und perspektivisch erweiternd ab.

Schulinternes Curriculum Sek I

Schulinternes Curriculum Sek II

 

Scroll Up