Evangelische Religion

Der evangelische Religionsunterricht am Pestalozzi-Gymnasium

Als evangelische Religionslehrerinnen und –lehrer verstehen wir es als wichtige Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern die persönliche Selbstvergewisserung in Fragen des Glaubens und der Ethik zu ermöglichen und somit auch ihr Wissen um die wesentlichen inhaltlichen und praktischen Kennzeichen christlicher Tradition zu fördern. Als grundlegendes Entwicklungsziel betrachten wir dabei, sich der tragfähigen Fundamente des eigenen Lebens und einer freien und solidarischen Gesellschaft zu vergewissern.

Dies geschieht natürlich zuerst im wöchentlichen Religionsunterricht an der Schule, dann aber auch durch verschiedene außerunterrichtliche Aktivitäten. So werden Schülerinnen und Schüler z.B. an der Planung und Durchführung von Gottesdiensten beteiligt. Ebenso gehören die Besuche außerschulischer Lernstätten und verschiedener religiöser Orte (neben Kirchen auch Moscheen, Synagogen oder buddhistische Zentren) zum ständigen Repertoire des Unterrichts.

Der evangelische Religionsunterricht behandelt in der Sekundarstufe I die folgenden Inhaltsfelder am Beispiel unterschiedlicher, den Jahrgangsstufen entsprechender Themenschwerpunkte:

  • Inhaltsfeld 1: Entwicklung einer eigenen religiösen Identität
  • Inhaltsfeld 2: Christlicher Glaube als Lebensorientierung
  • Inhaltsfeld 3: Einsatz für Gerechtigkeit und Menschenwürde
  • Inhaltsfeld 4: Kirche und andere Formen religiöser Gemeinschaft
  • Inhaltsfeld 5: Religionen und Weltanschauungen im Dialog
  • Inhaltsfeld 6: Religiöse Phänomene in Alltag und Kultur

Im evangelischen Religionsunterricht der Sekundarstufe II werden folgende Inhaltsfelder in unterschiedlichen Verknüpfungen anhand verschiedener thematischer Schwerpunkte unterrichtet:

  •  Inhaltsfeld 1: Der Mensch in christlicher Perspektive
  • Inhaltsfeld 2: Christliche Antworten auf die Gottesfrage
  • Inhaltsfeld 3: Das Evangelium von Jesus Christus
  • Inhaltsfeld 4: Die Kirche und ihre Aufgabe in der Welt
  • Inhaltsfeld 5: Verantwortliches Handeln aus christlicher Motivation
  • Inhaltsfeld 6: Die christliche Hoffnung auf Vollendung
Ev. Religionskurs

Der derzeitige Q2-Grundkurs Ev. Religion im Fachraum 2.01, im März 2017

Die ökumenische Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Fachschaften hat am Pestalozzi-Gymnasium eine lange Tradition und äußert sich heute insbesondere in gemeinsamen Unterrichtsprojekten, Exkursionen und ökumenischen Weihnachts- und Abiturgottesdiensten.
Ausdrücklich ist der evangelische Religionsunterricht am Pestalozzi-Gymnasium auch für die Teilnahme von Schülerinnen und Schülern anderen Glaubens sowie konfessionsloser Schülerinnen und Schüler offen. Dabei geht es nicht darum, Schülerinnen und Schüler zum Christentum zu bekehren, vielmehr darum, Angebote für die persönliche Suche nach Glauben und Sinn zu machen.

 

Schulinternes Curriculum Sek I

Schulinternes Curriculum Sek II

Scroll Up