Ausstellung des Projektkurses Kunst der Q1 hinterlässt bleibenden Eindruck

Avatar

Kunstinteressierte Eltern, Schüler.innen und Gäste fanden sich am 09.07. von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr im PG zusammen und nahmen die Gelegenheit wahr, mit den angehenden Künstlerinnen und Künstlern des Projektkurses Kunst der Q1 über ihre Werke zu sprechen. Es gab Fotografien, gegenständliche und ungegegenständliche Malerei, Grafiken, Plastiken, Buchprojekte und Rauminstallationen zu bewundern. Einige Werke waren auf genau diese Ausstellungssituation hin konzipiert, so beispielsweise der Raum der Ornamente von Karina Katke und die insgesamt weit über 80m verlaufende WordArt-Arbeit von Greta Claus. Einige der Arbeiten thematisieren auf sehr persönliche Art und Weise die biografische Situation einzelner Schüler.innen und weisen den Weg von vermeintlichen Unüberwindbarkeiten zum Werk, das letzlich einer ganzen Generation aus der Seele zu sprechen scheint. Mehrfach wird gespiegelt, wie wir Menschen mit unserer Umwelt umgehen. Und immer wieder bemerkt man Verbindungen zwischen den Werken, ästhetisch, thematisch, formal, und doch ist jedes einzigartig. Ein Kunststück, das den Rahmen des regulären Kunstunterrichts bei weitem sprengt. Für die Kunst. Für alle, die dabei waren, eine außerordentliche Erfahrung. Für die Besucher der Ausstellung ein Spektakel. Für den Fachbereich Kunst des PGs ein gelungener Abschluss des Schuljahres 2018/19.

 

Kunstschmid

Scroll Up