AWO bedankt sich beim Pestalozzi-Gymnasium, insbesondere bei Herrn Kramp, für die Unterstützung bei der Versorgung der Flüchtlinge

Die AWO bedankte sich heute beim Pestalozzi-Gymnasium für die gute Zusammenarbeit bei der Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge in der PG-Sporthalle. Dazu kamen AWO-Mitarbeiter Ulrike Gaus und Marco Hoffmeister extra in die Schule, lobten insbesondere „Hausmeister Martin“, wie Herr Kramp liebevoll genannt wurde, für die moralische und tatkräftige Unterstützung und überreichten Frau Schnurbusch-Jürgens und Herrn Kramp ein kleines Präsent.

Scroll Up