England-Sprachreise des 8. Jahrgangs über Pfingsten

Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs weilen über Pfingsten in England, um ihre Sprachkenntnisse anzuwenden und zu vertiefen sowie persönliche Eindrücke vom Land zu bekommen. Nachstehend folgt ein kurzer Reisebericht von Herrn Schuster, der fortlaufend ergänzt wird.

Freitag
Gut gelaunt, ohne Zwischenfälle und überpünktlich fahren wir im Moment die letzten Kilometer von den Kreidefelsen von Dover bis nach Eastbourne, wo uns die Gastfamilien in Empfang nehmen werden. Morgen erkunden wir Eastbourne.

Samstag
Bei bestem Wetter haben wir heute den wunderschönen Badeort Eastbourne erkundet. Das Gewinnerteam der Stadtrallye wird morgen bekannt gegeben. Am Pier haben wir sogar den berühmten Scheich (Markenzeichen: Alles in Gold) getroffen!

Sonntag
Das tragische Attentat in London hat die Schülerinnen und Schüler heute glücklicherweise weniger beschäftigt als die Schlacht von Hastings vor 951 Jahren. Der erste Platz der Eastbourne Stadtrallye von Samstag geht an vier Schülerinnen der 8a: Hanna Lettow, Lia Willerding, Emmi Wippermann und Svenja Ziegelmann. Herzlichen Glückwunsch! Die Preisverleihung für die Hastings Stadtrallye folgt morgen!

Montag
Der Ausflug nach London war trotz geänderter Route, die das Stadtviertel des Attentats weiträumig umging, ein voller Erfolg. London Eye, Palace of Westminster / Big Ben, Westminster Abbey, Buckingham Palace, Green Park, Natural History Museum, Science Museum und Harrod’s waren nur einige Stationen des gelungenen Tagesausflugs, bei dem insgesamt 12 km erlaufen wurden. Das größte Abenteuer war aber die Fahrt mit der London Underground!
Gewinner der Hastings Stadtrallye von gestern sind abermals Schülerinnen der 8a: Hanna Lettow, Lia Willerding, Emmi Wippermann, Svenja Ziegelmann, Dana Albrecht, Mervi Wolf und Lena Schröder. Sergio Convertino und Tom Vöpel bekamen indes den Award für besonders tatkräftige Hilfe verliehen.

Dienstag
Aufgrund starker Regenfälle und orkanartigen Windböen musste die Wanderung entlang der Seven Sisters heute leider ausfallen. Die Schüler nutzten die Gelegenheit zum ausführlichen Shopping in Eastbourne. Im Anschluss wurde wahlweise gebowlt oder ein englischsprachiger Film in einem traditionellen Kino von 1920 gesehen. Das Wetter klart inzwischen auf, so dass der Fähre nach Calais nichts mehr im Wege steht und die Überfahrt hoffentlich ruhig verläuft.

Moritz Schuster

Die Reisegruppe erreichte Dover heute so frühzeitig, dass sie am morgigen Mittwoch, dem 07.06.2017, voraussichtlich bereits um 6.30 Uhr zum Pestalozzi-Gymnasium zurückkehren wird.

Scroll Up