Herausragende Preisträger der Mathe-Olympiade

Am Donnerstag wurden die diesjährigen Preisträger des Regionalwettbewerbs der Mathematik-Olympiade im Rahmen einer schönen Feierstunde geehrt. Diesmal gingen 15 Teilnehmer der Jahrgangsstufen 5 bis EF des Pestalozzi-Gymnasiums an den Start. Eine überragend große Zahl der Preise konnten auch tatsächlich die Schüler.innen unserer Schule einheimsen – und vor allem: die beiden ersten Preisträger, die die Region Herne im Landeswettbewerb NRW im Februar in Haltern am See vertreten dürfen, sind Pestalozzi-Schüler: Finn Schüller (5c) und Joel Cetra (EF) sind durch ihre herausragenden Leistungen für den NRW-Wettbewerb nominiert! Wir drücken euch die Daumen!!!

Ebenfalls großartige Leistungen bei dem hochklassigen Wettbewerb lieferten die zweiten und dritten Preisträger.innen unserer Schule ab. Das waren mit einem 2. Preis Mark Biewald (5b), Wiktoria Dera (5c), Maximilian Solfrian (6a), Karina Katke (EF) und Alexander Zuk (EF) und mit einem 3. Preis Amelie Bednar (5a). Allen erfolgreichen PG-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern gratulieren wir herzlich!

Die Aufgaben aus der Geometrie, der Algebra, der Kombinatorik und der Zahlentheorie erfordern schon in Klasse 5 einiges an Zahlengefühl, Ausdauer im Knobeln und Geschick im Umgang mit Zahlen! In wie viele kleine Würfel mit 1 cm Kantenlänge und vorgegebener Färbung ein großer Würfel zerlegt werden kann, das Ermitteln der Trefferzahlen bei Siebenmeter-Würfen im Handball oder die Berechnung der Zeiten, die Schatzsucher zum Finden der Hinweise benötigt haben – ansprechende Aufgabenstellungen auf wirklich gehobenem Niveau zeichnen diesen Wettbewerb aus! Lasst euch durch die Erfolge eurer Mitschüler.innen motivieren und krempelt im nächsten Jahr die Ärmel auf, wenn es wieder heißt: Dabei sein ist alles bei der nächsten Mathe-Olympiade!

Ansprechpartnerin: Ulrike Strajhar

Scroll Up