PG-Schüler/innen bei der Herner Sporthelfer-Ausbildung – fortlaufende Berichterstattung

13 Pestalozzi-Schülerinnen und -Schüler und 3 -Lehrerinnen nehmen zurzeit an der traditionellen großen Herner Sporthelfer-Ausbildung und -Lehrerqualifikation des Ausschusses für den Schulsport Herne und der Sportjugend im SSB Herne Steil. Beim ersten Lehrgangstag heute in der MCG-Sporthalle erlebten die Teilnehmer/innen aus 8 Schulen verschiedene Spiele und Aktionen aus dem Abenteuer- und Erlebnissport zum Kennenlernen. Zudem erarbeiteten sie einen Kletterrundparcours, lernten diesen zu sichern und erprobten diesen in mehreren Schwierigkeitsstufen und Sozialformen. Eine Bildergalerie mit Fotos des ersten Lehrgangstages folgt in Kürze.
Weiter geht die Sporthelfer-Ausbildung mit einer dreitägigen Kompaktphase in der Jugendtagungsstätte Wolfsberg in Kranenburg-Nütterden Anfang nächster Woche von Montag, dem 07.11.2016 (Abfahrt 9.00 Uhr vom MCG-Pakplatz), bis Mittwoch, den 09.11.2016 (Rückkehr ca. 13.00 Uhr zum MCG-Parkplatz). Eine Berichterstattung und Fotos mit fortlaufenden Ergänzungen werden hier eingestellt.

Die große Gruppe der Sporthelfer-Ausbildung ist am Montag gut in der Jugendtagungsstätte Wolfsberg in Kranenburg-Nütterden angekommen, hat die Zimmer bezogen und zu Mittag gegessen. Danach startete das Lehrgangsprogramm. Mit einer Wolfsberg-Rallye wurde das Gelände erkundet, und es wurden gleich Fragen für eine neue Rallye erarbeiten. Danach organisierten und leiteten die Teilnehmer/innen in Kleingruppen ihre vorbereiteten Kennenlernspiele bzw. kleine Spiele. Weiterhin standen heute Sicherheit im Sport und Verhalten bei Sportunfällen, Einsatzmöglichkeiten von Sporthelfern sowie eine spielgemäße Einführung in Flagfootball auf dem Lehrgangsprogramm. Ein Fußballspiel Leiter/innen – Teilnehmer/innen rundete den ersten Tag der Kompaktphase ab.
Am Dienstag startete der Lehrgangstag mit einem Musterprogramm zur allgemeinen Erwärmung, zum federnden Dehnen und zur spezifischen Erwärmung für das anschließende Völkerball-Spielen sowie zahlreichen Völkerball-Varianten mit Tipps zur Organisation. Nach der Besprechung rechtlicher Aspekte wurden Turnierplanung, -organisation und -systeme mit Tischtennis, Hockey-, Kicker- bzw. Streetballturnieren erprobt. Sicherheit bei Schwimmaktionen, Spiele im Wasser, Springen, Klettern und Rutschen, freies Schwimmen und Plantschen sowie eine nächtliche „Raubtierfütterung“ mit Pizza sorgten für ausreichende Bettschwere.
Neben den Räumen und Packen am Abschlusstag rundeten Infos über Aus- und Fortbildungen im Sport und über die nächsten Gruppenhelfer-Ausbildungen, die Vervollständigung der Lehrgangsmappe, eine Feedback zum Lehrgang sowie ein „Abschlusstest“ das Programm ab. Mit vielen Anregungen ist die Gruppe pünktlich und ziemlich müde wieder nach Herne zurück gekehrt.

Fotos der Kompaktphase des Sporthelfer-Lehrgangs werden in Kürze hier eingestellt.

Scroll Up