PG-Skiwoche 9. Jg. in Südtirol: herrliches Wetter, nette u. motivierte Schüler.innen, tolle Ski- u. Bergerlebnisse

Avatar

Die beiden Busse sind in Raas /Südtirol angekommen. Zurzeit sitzen die PG-Schüler.innen im Sonnenhof beim Frühstück und stärken sich, um gleich ins Skigebiet Gitschberg/Jochtal zu fahren und die Skiausleihe für die Woche zu erledigen. Ab dem Mittag werden sie dann ihre im AlpinCenter Bottrop erarbeiteten Fähigkeiten bei herrlichem Wetter auf den Anfängerpisten des hochalpinen Skigebietes erproben und erweitern.
Wir werden während der Skiwoche fortlaufend berichten und Fotos einstellen.

Nach der Materialausgabe und dem Mittagessen auf einer Skihütte erprobten die PG-Schüler.innen, wie angekündigt, im Skigebiet Gitschberg Jochtal ihre Skifertigkeiten. Viele absolvierten bereits ihre erste Liftfahrt und Abfahrt auf einer blauen Piste. Zurzeit stehen im Gasthof Sonnenhof in Raas Zimmer Beziehen und Körperpflege an. Das Abendessen und ein kleines Abendprogramm runden den ersten Tag der Skifreizeit ab.

Bei Kaiserwetter verlief auch der 2. Tag der Skifahrt des 9. Jahrgangs erfolgreich. Die Schüler.innen übten in den Skigruppen eifrig und machen große Fortschritte. Die meisten können mittlerweile die Lifte nutzen, und einige erkunden bereits einen großen Teil des Skigebietes. Am Abend vertreiben die Schüler.innen sich neben der Körperpflege und dem Austausch über die Erlebnisse des Tages die Zeit mit Kickern, Tischtennis- und Billardspielen.

Auch am 3. Tag zeigten die Schüler.innen auf der Piste vollen Einsatz und erweiterten ihre Skierfahrungen und ihr Können derart, dass nun alle liften und leichte, viele mittelschwere und die ersten sogar schwere Pisten des Jochtals sicher bewältigen können.

Am Montag, dem vierten Tag der Skiwoche, erkundeten vier Gruppen bereits den zweiten Teil des Skigebietes, Meransen/Gitschberg. Souverän bewältigten sie dort die langen Abfahrten und bewunderten den noch weiteren Blick über die beeindruckende Südtiroler Bergwelt.

Nach wie vor wurden am fünften Tag alle vom herrlichen Wetter und die Lehrkräfte von motivierten und netten Schülerinnen und Schülern verwöhnt.

Eine tolle Skiwoche neigt sich dem Ende entgegen. Bei erneutem Kaiserwetter waren alle Schüler.innen im Skigebiet unterwegs und festigten und erweiterten ihr mittlerweile beachtliches skifahrerisches Können. Die Abende waren und sind neben den bereits beschriebenen Freizeitaktivitäten mit Informationsveranstaltungen zur Oberstufe und zum EF-Praktikum sowie Angeboten zum Erlernen der Skipflege und Foto-und Videoanalysen gefüllt. Zum abendlichen Ritual gehört zudem das gespannte Warten und lautstarke Kommentieren der Skigruppeneinteilung für den nächsten Tag.

Am Donnerstag fanden noch die kleine Abschlussprüfung und teilbeaufsichtigtes Fahren in Kleingruppen sowie die  Verabschiedung von dem schönen Skigebiet und Rückgabe der Leihmaterialen statt.
Nach dem Essen dankte die Gruppe lautstark den tollen Herbergseltern des Sonnenhofs in Raas und dem PG-Skiteam, insbesondere den Organisatoren Frau Evers, Frau Kohler und Herr Fiedler sowie den externen Skilehrern Herrn Trebbe, Herrn Laufer und Herrn Schröder.
Die Lehrkräfte lobten die netten und engagierten Schüler.innen, die sich sehr gut benommen haben und alle die Grundzüge des Skifahrens erlernt haben. Die großen Erfolge und vielfältige Erlebnisse beim Skifahren sowie tolle Ausblicke über die Südtiroler Alpen bei herrlichem Wetter entschädigten für die für viele ungewohnte körperliche Belastung der einwöchigen Skiwoche.
Nach dem Packen nutzten die Schüler.innen vor allem den Abschlussabend zur letzten Kontaktpflege in der zusammengewachsenen Stufe.

Die für 7.30 Uhr geplante Abfahrt am Freitag verzögerte sich wie bereits die Hinfahrt um etwa eine Stunde und auch die für den Zeitraum 19.30 – 21.00 Uhr geplante Rückkehr zum Pestalozzi-Gymnasium auf 23.00 bzw. 23.20 Uhr. Letztlich sind alle spät und müde, aber wohlbehalten und mit vielen schönen Erlebnissen heimgekehrt.

Scroll Up