Q2-Studienfahrt nach London: fortlaufende Berichterstattung

Nach der langen Fahrt genossen die PG-Schüler.innen der Q2 den ersten Abend ihrer Studienfahrt beim Sonnenuntergang an der Tower Bridge in London.
Am Montag machten die PG-Schüler.innen einen Ausflug nach Oxford und erfuhren dabei viel über die Stadtgeschichte und das Studentenleben der Stadt, und am Dienstag lauschten sie aufmerksam den Tourguides im Globe Theater.

Abschlussbericht der Q2-Studienfahrt nach London:“Die Fahrt nach London war echt super“, resümierte eine Schülerin bei der morgendlichen Ankunft in Herne. Gerade waren die Schülerinnen und Schüler um 5 Uhr morgens nach 12-stündiger Busfahrt wieder am Harpener Weg angekommen.
In den vergangenen fünf Tagen präsentierte sich London als eine sehr abwechslungsreiche und spannende Stadt. Bei durchgehend sonnigem Wetter erkundeten die PG-Schülerinnen und Schüler bei einer gemeinsamen Stadtführung viele Hightlights der Stadt wie den Hyde Park, den Convent Garden und bestaunten die Vorderfront des Buckingham Palace.
Die Höhepunkte der Reise waren die Besuche der weltbekannten Universitätsstadt Oxford und der gemeinsame Besuch einer „Othello“-Aufführung im Globe Theater. Daneben lernten alle am zweiten Abend auch die dunkle Seite Londons beim „Jack the Ripper-Walk“ im Stadteil Whitechapel kennen.
Am letzten Tag der Reise lockte die Innenstadt nochmals mit einer Besteigung des 244 Meter hohen Shard-Towers, einer Shopping-Tour auf der Oxford Street oder einem interessanten Besuch im British Museum.

Alexander Saeger

Scroll Up