Sensationeller Erfolg im Bundeswettbewerb Mathematik: Pestalozzi-Abiturient Jonas Nehme ist Preisträger!

Jonas Nehme hat im Frühsommer mit hervorragenden Noten sein Abitur bestanden und nebenbei am Bundeswettbewerb Mathematik in der 1. Runde teilgenommen. Dort war er höchst erfolgreich und konnte sich durch einen Preis für die 2. Runde in dieser „Kaiserdisziplin“ der Mathematik-Wettbewerbe qualifizieren.
Nun ist die Sensation gelungen: Er hat auch in der 2. Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik einen 3. Preis erringen können. Die feierliche Preisverleihung erfolgt nun Ende November in Wuppertal.
Alle Aufgaben hatten ein Schwierigkeitsniveau, dass viele LK-Schüler sicherlich schon Schwierigkeiten bekommen, nur die Aufgabenstellung einigermaßen nachvollziehen zu können. Jonas verbeißt sich dann in diese Problemstellungen, bis er die Lösung – also in aller Regel den Beweis – auf dem Papier stehen hat. In der letzten Runde ging es z. B. darum, den dreidimensionalen Raum anhand der Seitenflächen eines regulären Dodekaeders in eine endliche Anzahl von disjunkten Raumteilen zu zerlegen, eine komplexe Funktionsgleichung zu untersuchen und interessante Eigenschaften von Summen von Zahlen nachzuweisen.
Herzlichen Glückwunsch vom Pestalozzi-Gymnasium und alles Gute für das Mathematik-Studium!

Ulrike Strajhar

Scroll Up