Theater AG gewinnt die Schultheatertage 2014

Es war bereits etwas Besonderes, direkt bei der Eröffnungsveranstaltung auftreten zu dürfen, aber das haben unsere SchauspielerInnen bravourös gemeistert. Wir gratulieren unserer Theater-AG unter Leitung von Frau Verwey, die mit Frank Wedekinds „Frühlings Erwachen“ die 14. Schultheatertage in Gelsenkirchen gewonnen hat.

Wedekind hat mit seinem Drama die elterliche Moral, die Prüderie der Gesellschaft und ihre Stellung zur Sexualität, die Gewalt und schließlich die Ignoranz der Eltern – und Lehrer – gegenüber den Zweifeln und den Fragen ihrer Kinder thematisiert.

Moritz wird nur auf Probe in die nächste Klasse versetzt und scheitert an den schulischen Voraussetzungen. Sein Freund Melchior ist zwar Klassenbester, hat aber mit der ersten Liebe große Probleme. Er ist verliebt in Wendla. Sie fordert ihn auf, sie zu schlagen, weil sie sich selbst spüren möchte, doch er versteht dies völlig falsch.

Was ein schönes Liebeserlebnis hätte werden können, endet in einer Vergewaltigung. In diesem Stück geht es um Jugendliche in der Pubertät, die mit ihren Schwierigkeiten allein gelassen sind.

Die Erwachsenen zeigen kein Verständnis. Kaum zu glauben, dass dieses Stück über 100 Jahre alt ist.

Die Aktualität wurde in der wirklich beeindruckenden Umsetzung von allen SchauspielerInnen in jeder Minute der Darstellung deutlich. Die Leistung wurde durch einen lang anhaltenden Applaus entsprechend gewürdigt.

Den DarstellerInnen hat bereits die Aufführung selbst viel Freude bereitet, der Gewinn des Pokals hat diese Freude natürlich verstärkt und für die einjährige Probenzeit entlohnt.

Scroll Up